Klassifizierung „Oldtimer“

In Anwendung des großherzoglichen Erlasses vom 23. November 1955 über die Straßenverkehrsordnung muss man sich für eine „Oldtimer“-Klassifizierung zur SNCA begeben, um das betreffende Fahrzeug begutachten zu lassen.

Bei dieser Begutachtung sollten alle verfügbaren damaligen Unterlagen vorgelegt werden, um sie zu erleichtern und das Fahrzeug klassifizieren und anschließend zulassen zu können.

Sobald das Fahrzeug als „Oldtimer“ klassifiziert wurde, muss es alle zwei Jahre der KFZ-Hauptuntersuchung unterzogen werden. Es wird darauf hingewiesen, dass die Verlängerung der Frist für die Vorführung zur Hauptuntersuchung auf zwei Jahre bei der nächsten Hauptuntersuchung erteilt wird.

Zum letzten Mal aktualisiert am