Vorübergehende Außerbetriebsetzung eines Fahrzeugs

Wird ein in Luxemburg zugelassenes Fahrzeug vorübergehend oder endgültig außer Betrieb gesetzt, müssen Sie die SNCA innerhalb von fünf Werktagen davon in Kenntnis setzen. Diese Information muss per Einschreiben oder Aushändigung gegen Empfangsbestätigung an einem der Schalter der SNCA erfolgen.

Wer ist betroffen?

  • Jeder Eigentümer oder Halter eines in Luxemburg zugelassenen Fahrzeugs.
  • Autohäuser und ihnen gleichgestellte Unternehmen (die im Besitz einer Genehmigung für den Handel mit Straßenfahrzeugen sind) können diesen Vorgang für Rechnung ihrer Kunden erledigen.
  • Um den Vorgang abwickeln zu können, muss der Eigentümer oder Halter des Fahrzeugs der betreffenden Drittperson eine schriftliche Vollmacht erteilen.

Nachweise

Für die Außerbetriebsetzung eines Fahrzeugs muss der Antragsteller der SNCA folgende Unterlagen vorlegen:

  • das ordnungsgemäß ausgefüllte und unterzeichnete Formular „Erklärung zur Außerbetriebnahme“ (Déclaration de mise hors circulation);
  • was die Zulassungsbescheinigung angeht:
    • Teil 1 der Zulassungsbescheinigung im Falle einer vorübergehenden Außerbetriebsetzung;
    • Teile 1 und 2 der Zulassungsbescheinigung im Falle einer endgültigen Außerbetriebsetzung;
  • einen Reisepass oder einen Personalausweis des Eigentümers und/oder Halters des Fahrzeugs;
  • war das Fahrzeug von der MwSt. oder den Zollgebühren befreit, ist ein amtlicher Nachweis für die geregelte Situation des Fahrzeugs vorzulegen;
  • handelt es sich beim Antragsteller nicht um den in der Zulassungsbescheinigung eingetragenen Eigentümer:
    • entweder eine Vollmacht des Eigentümers des Fahrzeugs
    • oder einen Eigentumsnachweis.

Der Eigentümer oder Halter eines Kraftfahrzeugs ist verpflichtet, die luxemburgischen Kennzeichen vom Fahrzeug zu entfernen, wenn:

  • das Fahrzeug abgemeldet ist für den Export, die Verschrottung oder die Zulassung unter einer anderen Kennzeichen;
  • Das Kennzeichen des Fahrzeugs wird als personalisierte Nummer auf ein anderes Fahrzeug übertragen.

Der Eigentümer oder Halter eines Fahrzeugs, von dem die Kennzeichen entfernt wurden, ist verpflichtet, diese zu vernichten oder vernichten zu lassen, es sei denn, die Kennzeichen werden sofort zur Zulassung eines anderen Fahrzeugs auf seinen Namen verwendet.

Bearbeitung der Unterlagen

Bitte vereinbaren Sie online einen Termin, oder senden Sie Ihre Unterlagen per Post.

Die Erklärung der Außerbetriebnahme muss innerhalb von 5 Werktagen nach dem Verkauf des Fahrzeugs erfolgen.

Zum letzten Mal aktualisiert am